PeakPerformanceLab

Create the mental climate that enables you to perform at your best

Jean M. Williams (University of Arizona)

Peak Performance

Mit Sportpsychologie an Dein Ziel

Über Sportpsychologie

Die Sportpsychologie befasst sich sowohl mit den psychologischen Faktoren, die auf die sportliche Leistung einwirken als auch mit dem Zusammenhang zwischen der Teilnahme am Sport und dem allgemeinen Wohlbefinden.

Folglich arbeitet der Sportpsychologe mit Athletinnen und Athleten auf kognitiver Ebene zusammen. Zuallererst muss der Bereich identifiziert werden, der einer Änderung bedarf, wie unter anderem das Selbstvertrauen und die Motivation, die Leistungsangst, die Konzentration oder der Zusammenhalt der Mannschaft. Der nächste Schritt wird der Planung eines angemessenen Eingriffs gewidmet, die auf die Anforderungen der Athletin zugeschnitten ist, wobei hier aus einer Vielzahl von mentalen Strategien gewählt werden kann. Nachdem der Eingriff sorgfältig ausgebaut wurde, wird er angewandt und während des Ablaufs vom Sportpsychologen angeleitet. Als letzter Schritt werden die Ergebnisse des Eingriffs evaluiert und je nach Bedarf neu angepasst.

Heutzutage haben auch andere Berufsgruppen, wie z.B. Notfallhelfer, Musikerinnen, Schauspieler oder Geschäftsleute, aufgrund der Entwicklung der Sportpsychologie über die Jahre, den Nutzen unserer Disziplin entdeckt. Somit entwicklen sie, mit Hilfe von sportpsychologischem Training, mentale Bewältigungsmechanismen, die in herausfordernden Situationen genutzt werden.

Damit ist unser Feld für alle interessierten zugänglich, da sportpsychologische Mechanismen und Strategien nicht mehr auf die Welt des Sports begrenzt sind. Jeder leistungsbedingte Beruf hat das Potential von mentalen Vorgehensweisen zu profitieren.

Spiros Chrysidis

Über mich

Meine Leidenschaft für Sport seit meiner Kindheit führten mich dazu Sportpsychologe zu werden.

Als ich damals mit jungen Jahren anfing, hauptsächlich mit Tennis und Fußball, erhoffte ich mir eines Tages ein professioneller Athlet zu werden. Dieser Traum verpuffte leider relativ schnell. Daraufhin versuchte ich zu verstehen, warum ich es nicht geschafft habe und nach langer und tiefgreifender Selbstreflexion kam ich zu dem Schluss, dass ich weder die richtige Disziplin noch das erforderliche Umfeld hatte. Mit dem Ziel anderen aufstrebenden Athleten in einer ähnlichen Situation die richtigen Werkzeuge an die Hand zu geben um ihr volles Potential auszuschöpfen, entschied ich mich zu einem Psychologiestudium mit einer anschließenden Vertiefung im Bereich der Sportpsychologie.

Seit meinem Abschluss arbeite ich mit Athleten und Trainern, im Einzel- oder Gruppenkontext, zusammen. Unsere gemeinsame Arbeit bezieht sich hauptsächlich auf die Wettkampfvorbereitung und der Verbesserung der täglichen Leistung, wobei diverse mentale Strategien angewandt werden. Darüber hinaus, arbeiten wir auch am mentalen Wohlbefindens und der persönlichen Entwicklung, sowie der Betreuung während der Rehabilitation nach einer Verletzung.

Meine Ausbildung
  • 2019 – 2020: Sportpsychologisches Training/Coaching im Leistungssport, Center of Mental Excellence, Innsbruck, Österreich
  • 2017 – 2018: Master of Science in Sport & Exercise Psychology, Staffordshire University, Stoke-on-Trent, UK
  • 2013 – 2016: Bachelor of Science in Psychologie, Humboldt Universität zu Berlin, Berlin, Deutschland
Sportpsychologie Spiros Chrysidis

Über

Create the mental climate that enables you to perform at your best!

info@peakperformancelab.de
Tel.: +49 (0)176 723 693 22

de_DE
en_US de_DE